Fernstudium Bauingenieurwesen

Obwohl Bauingenieure in ihrem beruflichen Alltag ein hohes Maß an praktischer Kompetenz mitbringen müssen, wird an einigen Hochschulen das Fernstudium Bauingenieurwesen angeboten. Dieses macht gewissermaßen aus der Not eine Tugend, denn dadurch, dass kaum Präsenzen vor Ort stattfinden, kann zwar keine praktische Ausbildung an der Hochschule erfolgen, im Gegenzug sind die Studierenden aber berufstätig und sammeln so wertvolle Erfahrungen. Die Praxis ist ihnen folglich in keiner Weise fremd, sondern bestens vertraut. Im Vergleich mit Absolventen klassischer Studiengänge sind erfolgreiche Fernstudenten somit oftmals klar im Vorteil, weil sie neben einem Hochschulabschluss in Bauingenieurwesen auch eine mehrjährige Berufserfahrung vorweisen können.

Bezüglich der Inhalte ergeben sich zwischen dem klassischen Präsenzstudium und dem Fernstudium Bauingenieurwesen keine wesentlichen Differenzen. Jede Hochschule stellt ihre Studienpläne selbst zusammen und setzt mitunter auf besondere Schwerpunkte, doch hinsichtlich der Anerkennung des Abschlusses und des Niveaus müssen Fernstudenten keine Abstriche machen. Die großen Unterschiede bestehen eher im Bereich Studienorganisation, da Übungen, Seminare und Vorlesungen vor Ort im Fernstudium eher nicht erfolgen. Stattdessen erhalten die Fernstudierenden umfangreiche Skripte, die sie zu einem großen Teil selbständig durcharbeiten müssen, um sich auf die jeweiligen Prüfungen am Ende des Semesters vorzubereiten. Dass dies eine enorme Herausforderung ist, steht außer Frage und sollte all denjenigen, die den Fernstudiengang Bauingenieurwesen aufnehmen wollen, bewusst sein. Im Gegenzug kommt man so in den Genuss maximaler Flexibilität, wodurch auch Berufstätige die Chance haben, Bauingenieur zu werden, indem sie berufsbegleitend studieren.

Das berufsbegleitende Fernstudium Bauingenieurwesen

Das Bauingenieurwesen ist die ingenieurwissenschaftliche Disziplin, die sich in besonderem Maße den Herausforderungen des Bauwesens widmet. Wer bereits in dieser Branche tätig ist und eine wissenschaftliche Ausbildung anstrebt, um beruflich weiterzukommen, liegt mit einem berufsbegleitenden Fernstudium goldrichtig. Da immer mehr Hochschulen Berufstätige als neue Zielgruppe für sich entdecken, wächst das Angebot an Fernstudiengängen. Wer sich dies zutraut und konkrete Karrierepläne hat, kann somit per Fernstudium Bauingenieur werden und entweder ein Erststudium berufsbegleitend oder ein weiterführendes Studium neben dem Beruf absolvieren. In der Regel finden sich unter anderem die folgenden Inhalte auf dem Studienplan des Fernstudiums Bauingenieurwesen:

  • Mathematik
  • Physik
  • Informatik
  • Konstruktion
  • Statik
  • Technisches Zeichnen
  • Mechanik
  • Qualitätsmanagement
  • Projektmanagement
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Baumanagement

Per Fernstudium Bauingenieurwesen zum Bachelor-Abschluss

Im Bereich Bau, Vermessung und Architektur kommen unterschiedlichste Berufsbilder zum Einsatz. Bauzeichner, Gerüstbauer, Maurer, Dachdecker, Hochbaufacharbeiter und Vermessungstechniker, die im Anschluss an ihre Ausbildung umfassende Berufserfahrung gesammelt haben und nun studieren möchten, um auf der Karriereleiter aufzusteigen, sind bestens für das Bachelor-Fernstudium Bauingenieurwesen geeignet. Dafür sorgt unter anderem auch die Tatsache, dass nicht nur Abiturienten, sondern auch beruflich Qualifizierte und Absolventen beruflicher Aufstiegsfortbildungen die Voraussetzungen erfüllen. Obgleich die Regelstudienzeit bei sechs oder sieben Semestern liegt, müssen angehende Bauingenieure im Fernstudium mehr Zeit einplanen, schließlich müssen sie ihren beruflichen Verpflichtungen nachkommen und können nicht ihre gesamte Zeit und Kraft in das berufsbegleitende Studium stecken.

Das Fernstudium Bauingenieurwesen mit dem Ziel Master

Da der grundständige Bachelor als berufsqualifizierend gilt und außerdem international anerkannt ist, erscheint dieser Abschluss überaus vielversprechend. In der Praxis zeigt sich aber oftmals, dass bestimmte Positionen einen höheren akademischen Grad erfordern. Das Fernstudium Bauingenieurwesen mit dem Ziel Master trägt diesem Umstand Rechnung und gibt auch Berufstätigen die Chance, ein postgraduales Aufbaustudium zu absolvieren. Will man sich für den Master einschreiben, muss man allerdings einen ersten Studienabschluss in einem einschlägigen Fach nachweisen. Dies ist dem Umstand geschuldet, dass es sich um ein weiterführendes Studium handelt, das auf den vorhandenen Kenntnissen aufbaut. In der Regel muss man dabei von einer Studiendauer von vier Semestern ausgehen bis man den Master-Grad in der Tasche hat.

Per Fernstudium Ingenieur für Bauwesen werden – Karriere und Gehalt nach dem Bauingenieurwesen-Fernstudium

All diejenigen, die den Wunsch haben, Bauingenieur zu werden, diesen Wunsch bislang aber nicht verfolgen konnten, weil sie berufstätig sind, sollten ein Fernstudium in Erwägung ziehen. Berufspraktiker, die parallel einen akademischen Abschluss absolviert haben, sind in der Regel gefragte Fachkräfte und haben beste Chancen auf eine Beförderung inklusive Gehaltserhöhung. Ansonsten schafft man so eine solide Basis für einen erfolgreichen Jobwechsel, sofern ein Aufstieg innerhalb des Unternehmens nicht möglich sein sollte.

Beschäftigungsmöglichkeiten ergeben sich für studierte Bauingenieure grundsätzlich in den folgenden Bereichen:

  • Ingenieurbüros
  • Bauwesen
  • Verkehrswesen
  • Hoch- und Tiefbau
  • Behörden
  • Baustoffindustrie
  • Immobilienwirtschaft

Eine Verbesserung der Verdienstmöglichkeiten lässt sich durch ein Fernstudium Bauingenieurwesen ebenfalls erreichen. Das durchschnittliche Gehalt bewegt sich im Allgemeinen zwischen 28.000 Euro und 60.000 Euro brutto im Jahr.