Fernstudium Robotik

Das Fernstudium Robotik widmet sich voll und ganz der Robotertechnik, die auf viele Menschen eine große Faszination ausübt. Die Möglichkeit, mit Robotern zu interagieren und diese im betrieblichen Umfeld einzusetzen, stößt vielfach auf große Gegenliebe und ist längst keine utopische Zukunftsvision mehr. Der technische Fortschritt hat die Robotertechnik als eigenständige Wissenschaft geschaffen, die wiederum bereits zahlreiche Maschinen und Anlagen mittels Robotertechnik realisiert hat. Dabei handelt es sich üblicherweise nicht um Roboter, wie man sie beispielsweise aus Science-Fiction-Filmen kennt. Es handelt sich um keine Roboter in Menschengestalt, sondern um technische Anlagen, die darauf ausgerichtet sind, mechanische Arbeiten auszuführen, die ansonsten von Menschen übernommen werden müssten. In vielen Unternehmen weiß man heute die Errungenschaften der noch jungen Robotik zu schätzen, denn im Zuge der durch Industrieroboter erreichten Automatisierung lassen sich die Effizienz und Effektivität erheblich steigern.

Das Studium Robotik

Zahlreiche Hochschulen haben den großen Bedarf in der robotertechnischen Automatisierungstechnik erkannt und diese daher in ihr Studienangebot aufgenommen. In den meisten Fällen handelt es sich um kombinierte Studiengänge, die unterschiedliche Aspekte beleuchten. Wer Robotertechnik studieren und sich so als Fachkraft für Industrieroboter qualifizieren will, sollte sich daher unter anderem mit den folgenden Studiengängen auseinandersetzen:

  • Robotics
  • Robotertechnik
  • Automatisierungstechnik
  • Robotics, Systems and Controll
  • Künstliche Intelligenz
  • Machine Learning and Robotics

Darüber hinaus kann die Robotertechnik ebenfalls in das Studium der Mechatronik integriert sein. Die enge Verzahnung mit den Nachbarwissenschaften wird so mehr als deutlich. Die Vielseitigkeit dieses Studienfachs zeigt sich auch anhand der Studieninhalte, um die es dabei geht. Obgleich die Themen je nach Studiengang variieren, befasst sich das Zukunftsstudium Robotertechnik in der Regel unter anderem mit den folgenden Inhalten:

  • Mathematik
  • Informatik
  • Physik
  • Elektrotechnik
  • Digitaltechnik
  • Mechanik
  • Maschinenbau
  • Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Antriebstechnik
  • Netzwerktechnik
  • Mechatronische Systeme
  • Roboterprogrammierung
  • Kinematik
  • Mikro- und Nanorobotik
  • Hard- und Software-Entwicklung
  • Bildverarbeitung
  • Betriebswirtschaftslehre

Robotertechnik als Fernstudiengang

Die technischen Möglichkeiten der Robotertechnik erleben viele Menschen tagtäglich im Beruf, da sie beispielsweise an entsprechenden Maschinen arbeiten. Diese und alle anderen Interessierten finden mitunter Gefallen am Fernstudium Robotics, das die Möglichkeit bietet, sich berufsbegleitend auf wissenschaftlichem Niveau mit dem facettenreichen Fach zu befassen. Wirtschaftswissenschaften, Informatik, Mechatronik und Ingenieurwissenschaften haben Anteil an dem Fernstudiengang Robotertechnik, der folglich mit einem hohen Anspruch einhergeht. Zudem erweist es sich ohnehin immer wieder als große Herausforderung, eine akademische Ausbildung in Form eines Fernstudiums neben dem Beruf zu bewältigen. Studieninteressierte sollten sich dessen bewusst sein.

Per Fernstudium Robotik zum Bachelor-Abschluss

Den Anfang machen Fernstudierende mit dem Bachelor in Robotertechnik. In Vollzeit nimmt ein entsprechender Präsenzstudiengang sechs bis sieben Semester in Anspruch. In Teilzeit neben dem Beruf hängt die Studiendauer vor allem davon ab, welches Pensum man berufsbegleitend bewältigen kann. Hinsichtlich der Voraussetzungen gibt es im robotertechnischen Bachelor-Fernstudium keine Unterschiede. Das grundständige Studium richtet sich somit vorrangig an Abiturienten, ist aber auch für beruflich Qualifizierte und Absolventen einer beruflichen Aufstiegsfortbildung offen.

Das Fernstudium Robotik mit dem Ziel Master

Der Master gilt als postgradualer akademischer Grad und erweist sich immer wieder als Türöffner, wenn es um eine aussichtsreiche Karriere mit Führungsverantwortung geht. All diejenigen, die eine leitende Position im technischen Bereich bekleiden wollen und ihre berufliche Zukunft im Bereich der Robotertechnik sehen, dürften mit dem Master-Fernstudium Robotik ihre Erfüllung finden. Voraussetzung dafür ist natürlich ein einschlägiger erster Studienabschluss.

Berufsaussichten in der Robotik

Die Roboter-Wissenschaft gilt als Zukunftsstudium, was von den rosigen Berufsaussichten in diesem Bereich zeugt. Einerseits handelt es sich zwar um eine noch recht junge Disziplin, andererseits hat die Robotertechnik in den vergangenen Jahren viele Bereiche der industriellen Produktion sowie des gesamten Ingenieurwesens geradezu revolutioniert. Wer daran teilhaben will und moderne technische Anlagen entwickeln sowie konstruieren möchte, kann mit einem Abschluss in Robotertechnik als Automatisierungsingenieur Karriere machen und sich so als versierte Fachkraft für Industrieroboter etablieren. Vielversprechende Beschäftigungsmöglichkeiten ergeben sich für Roboter-Ingenieure vor allem in den folgenden Bereichen:

  • Automobilbranche
  • Maschinenbau
  • IT-Unternehmen
  • Bauwesen
  • Elektro-Branche

Das Aufgabenspektrum eines Automatisierungsingenieurs reicht von der Entwicklung entsprechender Anlagen über die Inbetriebnahme bis hin zur Steuerung, Kontrolle und Instandsetzung. Auch in der Hard- und Software-Entwicklung werden entsprechend geschulte Ingenieure immer wieder gebraucht.

Das Gehalt im Bereich Robotik

Mindestens ebenso vielversprechend wie die Berufsaussichten sind auch die Verdienstmöglichkeiten nach dem robotertechnischen Studium. Ingenieure aus diesem Bereich können je nach Erfahrung, Qualifikation, Branche und Position von einem durchschnittlichen Gehalt zwischen 34.000 Euro und 65.000 Euro brutto im Jahr ausgehen, wobei dies natürlich nur Orientierungswerte sind.