Fernstudium SPS

Technisch Interessierte, die nach einer flexiblen Weiterbildung neben dem Beruf suchen, stoßen mitunter auch auf das Fernstudium SPS. Zunächst stellt sich dabei unweigerlich die Frage, wofür die Abkürzung SPS steht. Dies lässt sich leicht beantworten, denn dahinter verbirgt sich eine speicherprogrammierbare Steuerung. Im englischsprachigen Raum ist diesbezüglich von einem Programmable Logic Controller die Rede, weshalb die Abkürzung PLC ebenfalls auftauchen kann. Entsprechende Kenntnisse sind überall dort gefragt, wo speicherprogrammierbare Steuerungen zum Einsatz kommen. In Anbetracht der zunehmenden Automatisierung gewinnen Technologien wie SPS mehr und mehr an Bedeutung und sind aus diesem Grund insbesondere für Menschen, die im Bereich Automation Karriere machen wollen, überaus relevant.

Was ist eine SPS Techniker?

Die Möglichkeit eines Fernstudiums SPS Techniker klingt somit erst einmal sehr vielversprechend, aber zunächst sollte man sich mit dem Thema SPS befassen und erörtern, was eine speicherprogrammierbare Steuerung überhaupt ist. Dabei handelt es sich um ein spezielles Gerät, das der Regelung beziehungsweise Steuerung einer Maschine oder Anlage dient. Die Besonderheit besteht darin, dass dieses programmiert wird. Mithilfe von Aktoren und Sensoren wird die SPS an die entsprechende Anlage oder Maschine angeschlossen. Neben einem Betriebssystem beherbergt die speicherprogrammierbare Steuerung ebenfalls ein Anwenderprogramm, das gewissermaßen das Herzstück des gesamten Systems bildet.

Das Anwenderprogramm der speicherprogrammierbaren Steuerung definiert die Relationen zwischen den Ein- und Ausgängen und wie diese zueinander zu schalten sind. Auf diese Art und Weise wird die gewünschte Funktionsweise der Maschine oder Anlage realisiert, ohne das weiteres menschliches Zutun erforderlich ist. Eine adäquat eingesetzte SPS leistet so einen wichtigen Beitrag zur Automatisierung routinemäßiger Abläufe. Speicherprogrammierbare Steuerungen können dabei sehr unterschiedlich in Erscheinung treten. So kann es sich um ein einzelnes Gerät, Steckmodule, eine PC-Einsteckkarte oder auch um eine Software-Emulation handeln.

SPS-Lehrgang als berufliche Weiterbildung

Insbesondere in der industriellen Produktion ergeben sich für die moderne SPS vielfältige Einsatzbereiche. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass Industrieunternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen großes Interesse an qualifizierten Fachkräften auf dem Gebiet der speicherprogrammierbaren Steuerung haben. Aus diesem Grund bietet sich ein SPS-Lehrgang oftmals als berufliche Fortbildung an und eröffnet den Teilnehmern vollkommen neue Perspektiven. So können diese einen wesentlichen Anteil an der Steigerung des Automatisierungsgrades haben, indem sie sich um maßgeschneiderte speicherprogrammierbare Steuerungen kümmern. Das Spektrum kann dabei von der Planung über die Programmierung bis hin zur Implementierung und Instandhaltung reichen.

Das Potenzial der SPS in der Industrie macht einen SPS-Lehrgang oftmals zu einer ausgezeichneten beruflichen Weiterbildung. Wer bereits in einem technischen Bereich tätig ist und nun seine Karriere weiter vorantreiben möchte, sollte somit zumindest darüber nachdenken, sich im Zuge eines Lehrgangs intensiv mit speicherprogrammierbaren Steuerungen zu befassen. Dazu kommen Lehrgänge verschiedener Anbieter infrage, die entweder als Bildungsurlaub daherkommen oder berufsbegleitend konzipiert und somit perfekt auf die Bedürfnisse Berufstätiger zugeschnitten sind.

Per Fernstudium SPS-Programmierer werden

Besonderer Beliebtheit erfreut sich das Fernstudium zum SPS-Programmierer beziehungsweise SPS-Techniker, das über verschiedene Fernschulen möglich ist. Im Zuge eines solchen Fernlehrgangs befassen sich die Teilnehmer intensiv mit dem Thema SPS und erwerben entsprechendes Fachwissen, das sie im beruflichen Alltag aktiv nutzen können. Wer sich künftig stärker der SPS-Programmierung beziehungsweise Technik speicherprogrammierbarer Steuerungen widmen möchte, liegt mit einem solchen Fernstudium demnach goldrichtig.

Im Fernstudium SPS geht es im Allgemeinen um die folgenden Themen:

  • Aufbau und Funktion einer speicherprogrammierbaren Steuerung
  • Digitale Regelungstechnik
  • Signalverarbeitung
  • Speicherverhalten
  • Logik
  • Zeitverhalten
  • SPS-Simulatoren

All diejenigen, die Interesse an einer entsprechenden Weiterbildung haben, profitieren natürlich enorm von der Flexibilität eines Fernlehrgangs. Das Fernstudium SPS kann aber auch eine echte Herausforderung sein, denn die daraus resultierende zusätzliche Belastung neben Beruf und Familie darf man nicht unterschätzen. So sollten angehende SPS-Programmierer beziehungsweise SPS-Techniker bedenken, dass sie für das Fernstudium einen großen Teil ihrer Freizeit opfern müssen. Ohne ein gut funktionierendes Zeitmanagement in Kombination mit einem gewissen Organisationsgeschick geht hier gar nichts. Wer sich sicher ist, dass er das Fernstudium SPS in seinen Alltag integrieren kann, sollte das kostenlose Informationsmaterial verschiedener Anbieter unverbindlich anfordern und sich so bezüglich der Rahmenbedingungen des Fernlehrgangs informieren.

Voraussetzungen, Dauer und Kosten des SPS-Fernlehrgangs

Dass man als Fernlernender ein hohes Maß an Disziplin, Ehrgeiz und Motivation mitbringen muss, liegt angesichts der besonderen Lernform auf der Hand. Wenn es um das Fernstudium SPS geht, werden außerdem gute Grundkenntnisse aus den Bereichen Mathematik und Naturwissenschaften vorausgesetzt. Zudem ist eine abgeschlossene Berufsausbildung erforderlich. In Anbetracht der Tatsache, dass ein solcher Fernlehrgang eine ideale Zusatzqualifikation darstellt, ist es nicht verwunderlich, dass eine gewisse berufliche Qualifikation vorausgesetzt wird.

Die Dauer kann schwanken und hängt nicht nur vom Umfang des jeweiligen Fernkurses, sondern auch vom persönlichen Lerntempo des Teilnehmers ab. Grundsätzlich kann man von 6 bis 12 Monaten ausgehen. Die Kosten variieren ebenfalls stark, weshalb es ratsam ist, dass sich Interessenten an dem Fernstudium SPS direkt beim Anbieter informieren. So erhalten sie alle relevanten Informationen direkt aus erster Hand.