Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen

Das Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen erfreut sich allgemein großer Beliebtheit, was vor allem auf die Interdisziplinarität des Studienganges zurückzuführen ist. Wie der Name bereits vermuten lässt, verbindet diese Disziplin die Ingenieurwissenschaften mit den Wirtschaftswissenschaften. Unabhängig davon, ob man bislang im technischen oder betriebswirtschaftlichen Bereich tätig war und nach wie vor ist, kann man seine fachlichen Kompetenzen ausbauen und sich zugleich vollkommen neue Bereiche erschließen. Kaufleute können somit ebenso wie Angehörige technischer oder handwerklicher Berufe profitieren und berufsbegleitend ein Fach studieren, das sie wirklich weiterbringt. Insbesondere in Schnittstellenpositionen zwischen Technik und Management sind kompetente Wirtschaftsingenieure gefragt, die einerseits Fachwissen aus dem Wirtschaftsingenieurwesen besitzen und andererseits auf umfassende Berufserfahrungen zurückgreifen können.

Per Fernstudium Wirtschaftsingenieur werden – Der Fernstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Berufstätige, die vielseitig interessiert sind, finden im Wirtschaftsingenieurwesen zuweilen ihre Erfüllung. Dass größtenteils auf Präsenzen verzichtet wird und zudem eine flexible Studienorganisation möglich ist, kommt Berufstätigen sehr entgegen, fordert diese aber auch immer wieder aufs Neue heraus. Wer sich dessen bewusst ist und viel Engagement, Motivation, Disziplin und Ehrgeiz an den Tag legt, kann aber einen international anerkannten Hochschulabschluss erwerben. Zunächst gilt es die wissenschaftlichen Grundlagen aus der Mathematik, Physik, Informatik und Chemie zu bewältigen. Im Wirtschaftsingenieurwesen geht es dabei vor allem um die folgenden Studieninhalte, die im Präsenz- und Fernstudium gleichermaßen auf dem Studienplan stehen:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Rechnungswesen
  • Marketing
  • Produktion
  • Konstruktion
  • Beschaffung
  • Fertigung
  • Technischer Vertrieb
  • Verfahrenstechnik

Zu berücksichtigen ist außerdem, dass die Hochschulen verschiedene Fernstudiengänge im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen bereithalten, so dass man durch die Studienwahl individuelle Schwerpunkte setzen kann.

Das Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau

Eine gefragte Variante ist das Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau, das einerseits auf die allgemeinen Inhalte des Wirtschaftsingenieurwesens und andererseits im Besonderen auf den Maschinenbau eingeht. Dieser Schwerpunkt verbindet maschinenbauliche Kenntnisse und betriebswirtschaftliches Know-How, so dass erfolgreiche Absolventen bestens für eine Karriere im Management eines Industrieunternehmens gerüstet sind. Besonders wichtige Themen sind dabei unter anderem Konstruktion, Mechanik, Produktionsmanagement und Verfahrenstechnik.

Das Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik

Elektrizität ist die Basis des modernen Lebensstandards und essentiell für die industrielle Produktion. Aber auch in anderen Bereichen ist die Elektrotechnik von zentraler Bedeutung. Der Schwerpunkt Elektrotechnik im Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen erscheint somit äußerst vielversprechend und sorgt für die Qualifizierung ausgewiesener Experten, die sich im Studium unter anderem intensiv mit den folgenden Themen beschäftigen:

  • Schaltungsanalyse
  • elektrische Komponenten und Schaltungen
  • Signale und Systeme
  • elektromagnetische Felder
  • elektrische Antriebssysteme
  • Regelungstechnik
  • Automatisierungstechnik
  • Nachrichtentechnik
  • Energietechnik

All diejenigen, die Elektrotechnik und BWL unter einen Hut bringen wollen, liegen mit dem berufsbegleitenden Fernstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik goldrichtig.

Per Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen zum Bachelor-Abschluss

Wer per Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen den grundständigen und zugleich berufsqualifizierenden Bachelor erlangen möchte, muss dafür mindestens sechs Semester einplanen. Für die Einschreibung wird im Allgemeinen das (Fach-)Abitur vorausgesetzt, wobei auch Absolventen einer beruflichen Aufstiegsfortbildung und beruflich Qualifizierte zugelassen werden können.

Das Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen mit dem Ziel Master

Der Master ist seit dem Bologna-Prozess der Abschluss postgradualer Studiengänge im europäischen Hochschulraum. All diejenigen, die auf dem Gebiet des Wirtschaftsingenieurwesens neben dem Beruf ein weiterführendes Studium in Angriff nehmen möchten, streben somit den international anerkannten Master an. Je nach Fernstudiengang wird ein wirtschaftswissenschaftliches oder ingenieurwissenschaftliches Erststudium vorausgesetzt.

Perspektiven nach dem Studium Wirtschaftsingenieurwesen – Karriere und Gehalt als Wirtschaftsingenieur

Wer sich für das Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen interessiert und eine berufliche Laufbahn als Wirtschaftsingenieur anstrebt, will vorab natürlich auch mehr über die Perspektiven erfahren, die sich daraus ergeben. Ein berufsbegleitendes Studium bietet zwar ein Höchstmaß an Flexibilität, erweist sich aber auch stets als enorme Herausforderung, die mit einem gewissen Aufwand verbunden ist. Dies soll sich lohnen und im wahrsten Sinne des Wortes bezahlt machen, weshalb die Verdienstmöglichkeiten von besonders großer Bedeutung sind. Das durchschnittliche Gehalt eines Wirtschaftsingenieurs liegt üblicherweise zwischen 31.000 Euro und 75.000 Euro brutto im Jahr. Die vorhandene Berufserfahrung, der erworbene Studienabschluss sowie die Position, die man anschließend bekleidet, sind allerdings entscheidende Faktoren, so dass man hinsichtlich des Einkommens im Wirtschaftsingenieurwesen kaum pauschalisieren kann.

Nicht nur das interdisziplinäre Studium, sondern auch die anschließende Tätigkeit gestaltet sich überaus vielfältig. Für studierte und zudem berufserfahrene Wirtschaftsingenieure ergeben sich daher nicht nur gute Verdienstmöglichkeiten, sondern ebenfalls ausgezeichnete Jobchancen. Durch ihre umfassenden Kompetenzen können Wirtschaftsingenieure in der Produktion, im Personalwesen, in der Buchführung, in der Qualitätssicherung oder auch im technischen Vertrieb gleichermaßen eingesetzt werden. Vielversprechende Beschäftigungsmöglichkeiten ergeben sich dabei vor allem in den folgenden Bereichen:

  • Industrie
  • Finanzwesen
  • Unternehmensberatung
  • Logistik