Fernstudium Industrial Engineering

Per Fernstudium Industrial Engineering zu studieren, eröffnet Menschen mit beruflichen und/oder privaten Verpflichtungen großartige Chancen. Einerseits können sie so trotz Job auf die zunehmende Akademisierung reagieren und andererseits mit dem Industrial Engineering einen facettenreichen Studiengang belegen. Wer nun ernsthaftes Interesse an dem Fernstudium hat, sollte nichts überstürzen und dem Fernstudiengang erst einmal auf den Grund gehen.

Dabei geht es einerseits um die Inhalte und Perspektiven, andererseits um den speziellen Ablauf. Grundsätzlich lohnt es sich, mit verschiedenen Anbietern in Kontakt zu treten und das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anzufordern. Darüber hinaus ist eine eigene Recherche sehr hilfreich. Im Folgenden finden sich allgemeine Angaben zum Fernstudium Industrial Engineering, die hier schon einmal den Anfang machen können.

Das Fernstudium Industrial Engineering

Der Fernstudiengang Industrial Engineering hebt sich vor allem dadurch von anderen Studiengängen ab, das er in Teilzeit absolviert werden kann und keine Präsenzen vor Ort erfordert. Stattdessen wird das Konzept des zeitlich und örtlich unabhängigen Fernunterrichts angewandt. Skripte und diverse E-Learning-Methoden kommen zum Einsatz und führen zum ersehnten Hochschulabschluss im Bereich Industrial Engineering. Das Fach kann dabei ebenfalls mit einigen Besonderheiten aufwarten, denn es handelt sich dabei um einen speziellen Bereich der Ingenieurwissenschaften.

Kennzeichnend für das Industrial Engineering ist, dass es vor allem die Arbeitsgestaltung im industriellen Kontext fokussiert. Die Gestaltung und Optimierung der Leistungserstellung anhand von ingenieurwissenschaftlichen Methoden ist das Herz des Industrial Engineerings. Die folgenden Studieninhalte, die hier typischerweise auf dem Plan stehen, vermitteln einen guten Eindruck vom Industrial Engineering als Fernstudiengang:

Voraussetzungen, Dauer und Kosten

Einsatzbereitschaft, Selbstdisziplin, Motivation, Durchhaltevermögen und Belastbarkeit sind grundlegende Voraussetzungen für ein erfolgreiches Fernstudium. Im Falle des Industrial Engineerings sind zudem technisches Verständnis, eine naturwissenschaftliche Begabung sowie Organisationstalent absolut unverzichtbar. Wer dabei den Bachelor-Abschluss anstreben möchte, wird nur zugelassen, wenn er das (Fach-)Abitur, eine berufliche Qualifizierung oder eine abgeschlossene Aufstiegsfortbildung vorweisen kann. Das weiterführende Master-Fernstudium setzt im Gegensatz dazu ein einschlägiges Erststudium voraus.

Die Regelstudienzeit für das Bachelor-Studium Industrial Engineering liegt typischerweise bei sechs Semestern. Im flexiblen Fernstudium neben dem Beruf und/oder der Familie können daraus aber auch zwölf Semester werden. Dementsprechend sind auch für das Master-Fernstudium Industrial Engineering vier bis acht Semester zu veranschlagen. An staatlichen Hochschulen werden im Zuge dessen lediglich überschaubare Semesterbeiträge fällig, während private Hochschulen teils hohe Gebühren erheben. Folglich können die Kosten stark variieren und beispielsweise zwischen 1.500 Euro und 18.000 Euro liegen. Genaueres kann man in der Regel dem kostenlosen Informationsmaterial der Hochschule entnehmen.

Karrierechancen und Verdienstmöglichkeiten nach dem Fernstudium Industrial Engineering

Unabhängig von den jeweiligen Rahmenbedingungen ist das Fernstudium Industrial Engineering stets mit einem erheblichen Aufwand verbunden. In Anbetracht der daraus resultierenden Perspektiven lohnt es sich aber, sich dieser Herausforderung zu stellen. Menschen mit ambitionierten Karriereplänen können sich nebenbei als Industrial Engineer qualifizieren und dementsprechend in den folgenden Bereichen Karriere machen:

  • Bauindustrie
  • Pharmaindustrie
  • Elektroindustrie
  • Anlagenbau
  • Maschinenbau
  • Kunststoffindustrie
  • Automobilindustrie
  • Medizintechnik
  • Verkehrstechnik
  • Forschung und Lehre

Im Industrial Engineering geht es stets darum, optimale Arbeitsbedingungen in der Industrie zu schaffen, um eine größtmögliche Effizienz zu erreichen. Entsprechende Fachkräfte leisten somit einen wichtigen Beitrag zum wirtschaftlichen Erfolg des Industrieunternehmens und sollen angemessen entlohnt werden. Die Verdienstmöglichkeiten sind daher ein wichtiger Faktor, obwohl sich von Fall zu Fall gewisse Unterschiede ergeben können. Grundsätzlich bewegt sich das durchschnittliche Gehalt zwischen rund 48.000 Euro und 72.000 Euro brutto im Jahr.

Welchen Abschluss kann man im Fernstudium Industrial Engineering erlangen?

Im Rahmen des Fernstudiums Industrial Engineering kann man einen anerkannten und vollwertigen akademischen Grad erlangen. Dass die Kenntnisse und Kompetenzen per Fernunterricht vermittelt werden, macht diesbezüglich keinen Unterschied. Folglich kann man im grundständigen Fernstudium Industrial Engineering den Bachelor erlangen, während im weiterführenden Fernstudium der Master winkt. Konkret können somit die folgenden Abschlüsse als Industrial Engineer erworben werden:

  • Bachelor of Science oder Bachelor of Engineering – grundständig, berufsqualifizierend und international anerkannt
  • Master of Science oder Master of Engineering – weiterführend, postgradual und international anerkannt

Was sind die Alternativen zum Fernstudium Industrial Engineering?

Das Fernstudium Industrial Engineering erweist sich immer wieder aufs Neue als echte Rarität, so dass Interessierte praktisch dazu gezwungen sind, etwaige Alternativen ebenfalls in Betracht zu ziehen. Mitunter sind sie mit einem dualen Studium, Abendstudium, Wochenendstudium oder anderweitigem Teilzeitstudium ohnehin besser beraten und erhalten so die Betreuung, die sie brauchen.

Wenn es um Alternativen zum Fernstudium Industrial Engineering geht, darf man natürlich auch nicht vergessen, dass einige Fernstudiengänge ähnlicher Fächer existieren, die einerseits viele Berührungspunkte haben, andererseits aber auch andere Schwerpunkte setzen. Erwähnenswert sind in diesem Zusammenhang beispielsweise die folgenden Studienangebote:

  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • Industriemanagement
  • Arbeitswissenschaft
  • Systems Engineering
Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.6/517 ratings